30.5.16

Vor 40 Jahren

Es war ein Sonntag, der 30.Mai 1976.

Um 4.10 erlegte ich auf dem Frühansitz meinen ersten Bock 5 Tage nach meiner letzten (mündlichen) Prüfung. Es war ein Knopfbock mit einem Gewicht von 10,5 kg. Der Bock kam im Revier der Gemeinde Ringen (Kreis Ahrweiler) im Revierteil Klewedrisch zur Strecke.


Für die heutigen Jungjäger einige Informationen zur Waffe:

Ich bekam von meinem Vater in den ersten Jahren des Jagens seinen abgelegten Drilling Fabrikat Krieghoff, Modell Trumpf mit dem Kaliber 7 x 65 R zur Verfügung gestellt.
Hierbei  gilt es zu beachten, dass ich damals 55 kg wog und der Drilling geladen mehr als 10% meines Körpergewichtes ausmachte. Gewicht und Rückstoß hatten etwas von einer Panzerfaust, auch wenn  ich niemals mit sowas geschossen habe. Auch das Tragen dieser überdimensionalen Jagdwaffe hat dazu geführt, dass ich heute Drillinge mit großer Skepsis betrachte. 


 Das Erlegerfoto vom 30.5.1976

40 Jahre später mit deutlich leichterem Stutzen.

waidmannsheil

Euer

stefan

Kommentare:

Klaus hat gesagt…

Moin Moin,
ein sehr toller Blog ! Sehr informativ!
Schoene Fotos da werden Kindheitserinnerungen wach ;)...Toll gemacht ! ALLES Gute weiterhin...
Grüsse & Waidmannsheil
Klaus !

Wolfgang hat gesagt…

Hallo,

da sieht man wieder das wir nicht jünger werden. Aber der erste Bock bleibt immer in Erinnerung. Leider hab ich kein Foto mehr davon. Wünsch dir noch viel Waidmannsheil und gut Anblick.